1987 - 1999

Frau Hildegard Ruck startete 1986 im landwirtschaftlichen Wochenblatt einen Aufruf an alle Occhi-Interessierte, sich zwecks Ausstellung bei ihr zu melden. Am 26. + 27. September 1987 fand die erste Occhi-Ausstellung in der Ratsschänke in Horstmar statt. Die Eröffung fand im Alten Rathaus statt, die Ausstellung war in der Ratsschänke. Frau Ruck brachte Hobbykünstler + Künstlerinnen mit ihren schönen Handarbeiten aus der ganzen Welt nach Horstmar. So entwickelte sich die Internationale Occhi-Ausstellung. Aus gesundheitlichen Gründen suchte sie Nachfolgerinnen. Frau Ruck konnte Frau Margret Hölscher und Frau Maria Schulenkorf hierfür gewinnen. Am 13.09.2003 verstarb Frau Ruck.


2000 - 2010

Frau Margret Hölscher und Frau Maria Schulenkorf erweiterten die Ausstellungsflächen. Nun konnte in der Ratsschänke und im alten Rathaus schönste Handarbeiten bestaunt werden. Zudem führten sie einheitliche Tischtücher ein. Seit 2008 findet die Ausstellung im Alten und im Neuen Rathaus statt. Aus altersbedingten Gründen suchten sie Nachfolgerinnen. Sie konnten hierfür Frau Martina Boll gewinnen.


2006

Für die Ausstellung 2006 lud das Ehepaar Erika und Rolf Kellner ein.